Ola's Fireworld

Light up your fire of love

Visonen, ich kann es nicht mehr hören, ich habe keine!

geben_und_nehmen

Visonen, ich kann es nicht mehr hören, ich habe keine!

Visonen hin oder her. Visionen sind so wichtig. Sie erschaffen deine Zukunft. Du brauchst Ziele in Deinem Leben.

Kannst du all das nicht mehr hören?

Weil du einfach keine hast, du hast auch nicht das Gefühl das du welche haben willst. Und du wüßtest auch gar nicht was du visionieren sollst?!

Kennst du das?
Du willst einfach nur glücklich sein und eigentlich ist es dir auch völlig egal was die Zukunft bringt!
Denn du willst einfach nur gesehen und geliebt werden, als das was du bist und auch Andere nur als das sehen und lieben, als das was sie sind.

Denke mal genau darüber nach, könnte nicht auch das eine Vison sein?

Ich glaube einfach in manchen Dingen versteifen wir uns zu sehr.
Wir meinen, dies müssten immer weiß Gott was für ein „großartiges“ Ding und Ziel sein das wir uns legen oder visionieren müssten.
Dabei sind wir doch seit Jahren dabei, einfach nur uns zu finden und das Göttliche in jedem zu sehen.
Und ausserdem, was hat dieser ganze coaching, visions und Zielekram, den mit Hingabe zu tun?
Oder wir wollen einfach nur unsere Arbeit machen und ein glückliches Leben mit unserem Partner, Familie haben und uns Dinge leisten können die sich ein Durchschnittsbürger in unserer Gesellschaft eben leisten kann.

Glaube es mir, ich habe mich immer wieder und lange auch genau damit auseinandergesetzt.

Auf der einen Seite meine vielen Indien Reisen, in denen ich Monate lang in einem Ashram verbracht habe.
Wo ich gerlernt habe, Glück hängt „davon“ ab sich Gott hinzugeben und jedem Menschen zu dienen.
Auf der anderen Seite, all die erfolgreichen Menschen in meinem Umfeld die von Zielen und Visonen sprechen.

Ein weiterer Grund zu erkennen, dass das Eine, das Andere nicht ausschließt.

Tipp des Tages :-) : Nimm einfach mal deine Vorstellung von Allem raus!!!!

Also frag dich lieber, willst du etwas in der Welt bewegen, willst du deiner Lebensaufgabe gerecht werden?
Oder möchtest du dich weiterhin damit beschäftigen was andere Leute alles so in deinen Augen falsch machen?

Jetzt sagst du vielleicht, Lebensaufgabe, auch das kann ich nicht mehr hören, keine Ahnung was das in meinem Fall ist.
Und sag jetzt nicht, du willst nur Sein!

Also wirklich?? Meinst du wirklich dazu musstest du zur Erde kommen??

Hier geht es um einfach nur Sein im Tun!

Aber in einem Punkt sind wir uns doch alle einig.
Wir wollen glücklich sein.

Für die spirituellen unter uns: Fang an deine tiefe Spiritualität mit deinen Sehnsüchten zu verbinden. So einfach ist das nämlich.
Und plup hier ist Deine Vision ☺.
Gerne kannst du dem auch einen anderen Namen geben.

Fange an Einfachheit, Wahrheit und Liebe zu leben.

Und lass all deine Gerüste, die du dir um bestimmte Themen gebaut hast fallen. Ja, lass sie einstürzen. Sei ehrlich zu dir und kümmere dich um dich, um dein Puzzelteil in unserem gemeinsamen System.
Dann fällt auch ganz schnell der Druck von dir ab, den du dir evtl. machst, weil du keine Ziele und Visionen hast.

Ein zweiter noch ganz wichtiger Baustein zu deinem Glücklichsein und Erspüren deiner positiven Gefühle ist:
Schaffe in allem was du tust einen Ausgleich.

Ganz egal ob du Sozialgeldempfänger bist, ein wohlhabender Manager oder in einer selbstversorger Hütte am Berg lebst. Gleiche aus.
Wenn du dir in einem Laden etwas kaufst bezahlst du dafür.
Das ist für die meisten von uns mittlerweile selbstverständlich.

Ich zum Beispiel, habe jahrelang hochgradig spirituelle Ausbildungen und Seminare besucht, und nichts davon aktiv weitergegeben und mich gewundert warum ich immer noch total unzufrieden bin.
Jetzt wo ich Formen entwickle, dies an Menschen weiterzugeben und es auch aktiv in meiner Haltung im Alltag integriere, bin ich unglaublich glücklich und erfüllt.

Und ich meine damit garnicht zwangsläufig, daß du dich Selbstständig machen musst Coach oder Berater sein musst.
Es reicht auch völlig, wenn du deine neugewonnenen Kenntnisse und dein Wachstum in deiner Haltung im Alltag weitergibst, bewusst etwas machst, damit du Andere liebst und sie siehst oder was auch immer.
Wenn du dein Geld vom Staat erhälst, fange an es auszugleichen.
Und wenn du nur zweimal die Woche im Park den Müll aufhebst, oder etwas anderes dafür tust.

Anders herum, wenn du ein wohlhabender Mensch bist, der enorm leicht viel Geld verdient, schaue wo du im Allgemeinsystem Ausgleich schaffen kannst, sei es durch deinen Status oder deine finanziellen Mittel.
Das ist übrigens nicht nur mit Geld so, sondern mit Allem, ob deine Gesundheit, Familie oder, oder, oder……..

Schaffe einen Ausgleich!

Ich bin davon überzeugt, dass die ganzen Katastrophen in der Welt und in deinem eigenen System immer auf Unausgeglichenheit beruhen.

Werde dir dessen mal bewusst.
Und schaffe Balance in deinem System.
Dann musst du dich auch nicht mehr wundern, warum du nicht genug Geld für dein Leben hast oder du einfach nicht glücklich bist in deinem Leben.

Jedes System nährt sich von Ausgleich und nur so entsteht die Gemeinschaft die wir uns alle so sehr wünschen.

Und nur mal so, das Modell Arbeit ist ein super geniales Konzept ☺. Frage dich aber, was ist DEINE Arbeit.
Dann nimmt sich auch ganz schnell die Schwere aus dem Wort ☺

„Ein glücklicher Mensch ist der, der Ausgleich schafft“.

Und ich weiß es gibt auch Dinge die man evtl. in vergangenen Leben verbockt hat, aber auch die lassen sich durch Ausgleich beseitigen.

Hol dir einen guten spirituellen Lehrer der dir hilft diese Dinge ins Licht zu führen und sie auszugleichen, aufzulösen. Und wie du dir schon denken kannst, auch da herrscht dann das Prinzip Ausgleich :-).

Deshalb nimm dir doch Hilfe für dein Weiterkommen und freue dich dass du es ausgleichen darst in Form von Geld oder was auch immer.
Je mehr es kostest desto mehr solltest du eigentlich auch herausholen können.
Am besten bei jemanden der sich des Ausgleichs bewusst ist.

„Nehmen und Geben ist eins!

Denke mal darüber nach ☺.

Ich wünsche dir einen wunderbaren Start in die Woche!
„Light up your flame of love“!

Ola

Share Button